Aktuell

Corona und Persönliche Assistenz

Die Bundesregierung ruft dazu auf, soziale Kontakte auf das aller notwendigste einzuschränken.
 
Auch im Leben mit Persönlicher Assistenz ist dies (manchmal) möglich. Hier einige Tipps zur Umsetzung:
 
 

Nicht notwendige Assistenzdienste verschieben

Assistenzdienste wie etwa für Ausflüge oder dergleichen bitte auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.
BEACHTEN SIE: Da es bei bewilligten Leistungen meist Durchrechnungszeiträume gibt, behalten KundInnen Ihre Stunden und nützen sie zu einem späteren Zeitpunkt.

Persönliche AssistentInnen nützen ebenso den Durchrechnungszeitraum: Arbeiten Sie jetzt ein bisschen weniger, gleichen Sie das später aus. ZB Wenn Ihre KundIn wieder mehr Aktivitäten setzt. Außerdem gilt es (wie von Regierung und Gewerkschaften besprochen) bei Bedarf auf Urlaubs- und Zeitguthaben zurück zu greifen.

Kontakt bei Dienstwechsel

Minimieren Sie die Zeit und den persönlichen Kontakt bei Dienstwechsel. Ist dies unvermeidlich, waschen Sie bitte umso besser Ihre Hände mit Seife und geben sich die sprichwörtliche Klinke erst danach in die Hand.

Assistenzdienste zusammenlegen

Dort wo es möglich ist, empfiehlt es sich Dienste zusammenzulegen.
Zum Beispiel:

Anstatt mit einer Assistentin aufzustehen und mit einer anderen am Nachmittag den Gang zur Apotheke zu erledigen, versuchen Sie beides am Vormittag zu erledigen. Um innerhalb des Teams die Stunden wieder auszugleichen, tauscht man nächstes mal.

Teilung des AssistentInnen-Teams

Für KundInnen mit hohem Assistenzbedarf ist es umso wichtiger, Assistenzleistungen von ihrem eigenen (gesunden) Team zu erhalten. Meist arbeiten mehrere Persönliche AssistentInnen in diesen Teams. Das ermöglicht eventuell folgenden Lösungsvorschlag:

Sie teilen (natürlich nach Absprache und Möglichkeit mit Ihren AssistentInnen) das Team in zwei Gruppen:

Gruppe „A“ übernimmt alle notwendigen Dienste in den ersten 14 Tagen. Diese Gruppe „A“ übernimmt also notwendige Dienste von AssistentInnen der anderen Gruppe und wird dadurch Gutstunden aufbauen.
Gruppe „B“ kann vorerst zuhause bleiben, reduziert Sozialkontakte (ebenso mit „Öffis“ fahren usw.) auf ein Minimum.

In den nächsten 14 Tagen dreht man dieses Muster um:

Gruppe „B“ übernimmt jetzt alle notwendigen Dienste und arbeitet die vermeintlich verlorenen Stunden wieder ein.
Gruppe „A“ profitiert von den erarbeiteten Gutstunden. Und hat nun 2 Wochen die Möglichkeit zuhause zu bleiben und Kontakte zu minimieren.

Diese Variante würde insbesondere auch jenen Teams zugutekommen, wo es Persönliche AssistentInnen mit Betreuungspflichten gibt.

Dienstplanbesprechungen und Treffen

Besprechungen und Treffen mit mehreren Personen können nicht stattfinden. Das gilt für die SL gGmbH ebenso wie bei KundInnen zu Hause. Alternative: Telefon oder Internet Konferenzschaltung (z.B. Skype) oder Messenger-Dienste wie Signal oder WhatsApp. 

Ihre Ideen

Haben Sie weitere Lösungsansätze mit Ihrem Assistenzteam/mit Ihrer KundIn erarbeitet? Bitte teilen Sie diese mit uns, damit auch andere Teams davon profitieren!

Ihre Fragen

Für all Ihre Fragen stehen wir Ihnen per E-Mail gerne zur Verfügung office[at]selbstbestimmt-leben[dot]at

Auch die KoordinatorInnen und die Verwaltung sind per E-Mail wie gewohnt erreichbar.

Weiterlesen über Corona und Persönliche Assistenz · von Matthias Aull

Stellenanzeigen

Selbstbestimmt Leben gGmbH ist eine landesweite Organisation von Menschen mit Behinderungen und bietet nach den Grundsätzen der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung Persönliche Assistenz, Beratung sowie Interessenvertretung für Menschen mit Behinderung.

Zur Verstärkung unseres Teams  suchen wir...

Weiterlesen über Stellenanzeigen · von Karin Becker

TAFIE Ball 2020

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Einlagen: Duett Markus Kozuh und Lisa Hörnler
Musik: Make up und DJ Lupo
Mitternacht: Prämierung der tollsten Kostüme
Moderation: Markus Kozuh und Lisa Hörnler
Karten: Ö-Ticket
Tischreservierung:...

Weiterlesen über TAFIE Ball 2020 · von Matthias Aull

Selbstbestimmt Leben gGmbH RSS abonnieren